Lina Wolf Computerbegeistert seit 1988

Seit ich circa 1988 das erste Mal einen Computer sah bin ich begeistern von diesem - damals noch recht neuen - Medium. Mein erster eigener Computer was der ausrangierte Macintosh SE Meines Vaters, mit gigantischer 20 Megabyte Festplatte und einem ganzem MB RAM.

Das erste Mal das Internet sah ich 1995 bei einem externen Schüler unseres Internats. Ich konnte weder das fiepen des Modems noch die Webseite der Tagesschau wirklich nachvollziehen. Bereits ein Jahr später war schon das Jungenhaus des Internats komplett vernetzt während es im Mädchenhaus 4 Computer gab einer davon meiner.

Ich lernte programmieren zunächst in dem Stapelverarbeitungsprogramm Hypercard von Apple, dann durch die Kinderuniversität in Turbopascal.

Während dem Abitur nahm ich erfolgreich an dem Bundeswettbewerb Informatik teil und begann zum Entsetzen meiner Eltern Tag und Nacht online zu gehen. Nun surfte ich selbst Tag und Nacht.

Nach meinem Abitur entschied ich mich Informatik zu studieren und gab meinen langjährigen Wunsch Ärztin zu werden mit einem weinenden Auge auf. Doch schon nach wenigen Wochen wusste ich: Ich hätte keine bessere Wahl als das Informatikstudium machen können. Ich studierte Medizin im Nebenfach, als Gasthörer ganz nett, aber als Hauptstudium... Och nee...

Selbst wenn wir uns durch die Untiefen von Haskel quälen mussten ("Unexpected error in line 2567" in einem Programm mit 13 Zeilen!) hatte ich doch immer meinen Spaß an der Sache.

Im Studium war ich jahrelang Tutor an der FU-Berlin, lernte, dass ich gerne lehre und schrieb meine Studientarbeit bei den FU-Fighters, unserer Fußballroboter Mannschaft mit. Und meine Diplomarbeit über Kamerabewegungen, die menschliches sehen simulieren um die Texterkennung per Kamera, also ohne das Buch o. ä. zu berühren, verbessern sollten.

Nach dem Studium arbeitete ich für 2 Jahre über eine Zeitarbeitsfirma bei MAN Turbo und erstellte ein Java-Programm für thermodynamische Berechnungen auf Grundlage von Excel Tabellen, dann wusste ich, ich möchte ins Internet!

Ich lernte PHP und lernte TYPO3 kennen. Mittlerweile bin ich „Certified TYPO3 Integrator“ und TYPO3 Extension Entwickler.

Ich habe Vorträge auf verschiedenen TYPO3 Veranstaltungen gehalten und veröffentliche in meinem TYPO3 Blog regelmäßig technische Tipps und Infos rund um TYPO3.

Neben dem Computer gibt es auch noch andere Themen, die mich interessieren. Ich lerne seit Anfang 2008 Chinesisch und kann mich schon ganz gut unterhalten. Ich bin Mitglied bei Mensa in Deutschland und organisiere auch Veranstaltungen wie zum Beispiel das Buchstabenessen oder chinesische Veranstaltungen. Für die Gesundheit gehe ich walken und mache Gymnastik.